Bikinifigur dank grüner Fettkiller-Smoothies

Vor kurzem habe ich auf einer Fortbildung eine Ärztin getroffen und mich mit ihr über alle möglichen Probleme unterhalten, die viele Menschen heute haben. Sie war der Meinung, dass man an vielen „Wehwehchen“ zum großen Teil selbst „schuld“ ist. Und vor allem, dass man mit einfachen Mitteln etwas dagegen tun kann. Wir sprachen z.B. über einen schlechten Stoffwechsel und die daraus resultierenden Probleme wie Übergewicht, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne usw.

Sie schwärmte geradezu von einem „Wundertrank“, den sich jeder selbst zubereiten kann. Sie hatte ihn seit geraumer Zeit ihren Patienten empfohlen und erstaunliche positive Erfahrungen gemacht. Was meinte sie mit diesem „Wundertrank“? Sie sprach von grünen Smoothies. Ich habe auch schon viel davon gehört. Aber ganz ehrlich, ich hatte mich bis dahin noch nicht richtig mit der positiven Wirkung dieser fruchtigen grünen Drinks auseinandergesetzt.

Grüne Smoothies – ein Bauchfettkiller?

Was hat das Ganze jetzt mit dem Bauchfett, dem Abnehmen und einer Bikinifigur zu tun? Diese grünen Smoothies liefern u.a. jede Menge Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und Antioxidantien. Die braucht unser Stoffwechsel, um gut zu funktionieren. Und das lässt auch das Bauchfett „schmelzen“. Außerdem ist nicht so viel Fruchtzucker enthalten wie in Smoothies, die nur aus Obst hergestellt werden.
Und Grüne Smoothies sind sehr reich an Ballaststoffen. Deshalb machen sie auch lange satt und regen die Verdauung an.
Das alles ist hilfreich beim Fettabbau, weil der Körper ist mit den benötigten Nährstoffen versorgt ist und nicht so schnell nach der nächsten Mahlzeit verlangt. Sehr viele Menschen haben durch das regelmäßige Genießen von grünen Smoothies Gewicht verloren oder fühlen sich einfach besser.

Salat in den Mixer – gut für die Bikinifigur!

Aber ehrlich gesagt, ich fand es schon erst einmal ein bisschen merkwürdig, Salat, Spinat oder auch die Blätter von Kohlrabi oder Möhren in den Mixer zu stecken und das Ergebnis dann auch noch zu trinken. Aber wenn man ein paar Dinge beachtet, kann es sehr gut schmecken und hat ungeahnte Wirkungen.

Das ist Victoria Boutenko. Sie ist außerordentliche Professorin an der Southern Oregon University und hält weltweit Vorträge über grüne Smoothies Sie hat (ursprünglich nur für ihre Familie) diesen „Wundertrank“ erfunden.

 

Hier in Kürze ein paar Tipps und praktische Hinweise:

  • Grüne Smoothies werden gemixt aus:
    – rohen, ganzen Früchten,
    – rohem Blattgemüse (bevorzugt auch Wildkräuter)
    – Wasser
  • Mit 60 % reifem Bio-Obst und 40 % Grünkost starten und das Mischungsverhältnis langsam umdrehen
  • Am besten mit wenigen Zutaten beginnen und dann experimentieren bis es schmeckt.
  • Ein Smoothie wird so lange gemischt, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  • Stärkehaltiges Gemüse (wie Kohlrabi, Möhren oder Kürbis) gehört nicht hinein. Davon verwendet man nur das Blattgrün.
  • Einen Smoothie kann man morgens einmal für den ganzen Tag frisch zubereiten. Er sollte dann aber im Kühlschrank aufbewahrt und langsam über den Tag verteilt getrunken werden.

Und so wird er zubereitet:

-200 Milliliter Wasser zusammen mit 150 Gramm zerkleinertem Grünzeug nach Wahl in den Mixer geben.
-1 bis 2 Minuten mixen
-Jetzt 150 Gramm zerkleinerte Früchte dazugeben und erneut mixen, bis ein homogener Drink entstanden ist.
-Wenn das Ergebnis zu dickflüssig ist, verdünnen einfach mit Wasser verdünnen.
(Das Verhältnis kann anfangs, wie schon gesagt, noch mehr zu Gunsten der Früchte ausfallen. Also ca. 180 Gramm Früchte zu 120 Gramm Grünzeug. Nach und nach dann umdrehen bis etwa nur noch 120 Gramm Früchte auf 180 Gramm Grünzeug kommen.)
So ein grüner Smoothie ist auch etwas für alle, die keine grünen Blattgemüse mögen.

Wer mehr darüber lesen will, hier meine spezielle Buchempfehlung:

„Die Autoren Dr. med. Christian Guth und Burkhard Hickisch haben für diesen Ratgeber unterschiedliche Gesundheitsprogramme entwickelt. Für jedes Bedürfnis gibt es den richtigen grünen Smoothie: ob Sie abnehmen, natürlich Muskeln aufbauen, Ihre Widerstandskraft verbessern oder besser schlafen möchten…“ (Quelle: Amazon.de)

 

Die Vorteile der grünen Smoothies:

• Sie versorgen uns mit jeder Menge Vitamine, Mineralienstoffen,
Aminosäuren, Spurenelementen und Antioxidantien
• Unschlagbarer Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen
• sie halten uns körperlich / geistig fit
• mit grünen Smoothies kann man abnehmen
• sie verbessern den gesunden Schlaf
• eine einfache Weise, Kinder gesund zu ernähren
• Sie stärken das Immunsystem
• Grüne Blattgemüse machen basisch

 

Jetzt, kurz vor dem Frühling, hagelt es wieder jede Menge neue Diäten.
Mein Tipp:
Abnehmen mit grünen Smoothies funktioniert prima und ist weitaus besser als irgendein Chemie-Cocktail aus der Apotheke.

Opt In Image
Hier die Erstausgabe meines Newsletters bestellen und Report gratis erhalten
Wie auch Sie mit einfachen Tricks gesund abnehmen können!

3 gute Gründe, um den Report jetzt sofort herunterzuladen!

> Es ist absolut kostenlos

> Es ist absolut unverbindlich und ohne Verpflichtung

> Sie erhalten meinen Newsletter mit wertvollen Tipps

Der Schutz Ihrer Privatsphäre hat für mich oberste Priorität! Ihre Daten sind sicher und werden niemals von mir an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit nur einem Mausklick wieder aus meinem Newsletter austragen!

GD Star Rating
loading...
Bikinifigur dank grüner Fettkiller-Smoothies, 4.4 out of 5 based on 11 ratings
Petra Kollert

About The Author

Warum betreibe ich diesen Blog? Vor einigen Jahren gab es in meiner Familie gesundheitliche Probleme. Da ich das Übel bei der Wurzel packen wollte, fing ich an, mich mit gesunder Ernährung zu beschäftigen. Ich erkannte sehr schnell, dass viele Wehwehchen durch falsche Ernährungsgewohnheiten hervorgerufen werden und wollte mehr zu diesem Thema wissen. Ich absolvierte eine Ausbildung zum Ernährungsberater und konnte nun vielen Menschen (und natürlich mir selbst) helfen, sich wohler in ihrer Haut zu fühlen. Problem Nummer 1 ist dabei (Sie ahnen es!) das leidige Thema Abnehmen. Vor allem die Frauen (mögen es mir die Männer verzeihen) mögen diese „Speckrolle“ am Bauch überhaupt nicht. Sie möchten auch im Bikini und hautenger Kleidung schlank und schick aussehen. Für alle, die dem Bauchfett den Kampf ansagen und gern eine Bikinifigur haben wollen, ohne sich krank zu hungern, informiere ich auf diesem Blog über neue Trends zu diesem Thema.

12 Comments

  1. Peter Wutte sagt:

    Hallo Petra

    Da gebe ich dir 100% Recht wir rennen wegen jeden kleinen Wehwehchen zum Arzt, man sollte erst mal die Hausmittel versuchen und sich alternative Möglichkeiten suchen.

    Herzliche Grüße
    Peter

  2. Hallo Petra,
    ein gute Idee auf diese effektive Art und Weise gesunde Ernährung umzusetzen.
    LG
    Ursula

  3. Wow, das ist ja mal eine richtig gute Idee. Das werde ich am besten gleich mal ausprobieren. Schmecken bestimmt lecker diese Smoothies.

    Grüße
    Emanuel

  4. Heinz Buser sagt:

    Es ist extrem mutig von dieser Frau, diesen ungewöhnlichen Drink einfach auf der Strasse anderen Menschen zum Testen anzubieten.
    Erst wollten Sie nicht, und als Sie ihre Komfortzone verliessen wollten Sie mehr über diesen Drink wissen. Bemerkenswert finde ich.

    Jetzt haben wir noch eine eher kühlere Jahreszeit, aber bald kommen die wärmere Tage und mein Tipp an dieser Stelle; befassen Sie intensiver mit solcher Rezepturen, und dann wenn die passende Bikinifigur Zeit kommt, auch entsprechend vorbereitet zu sein, und Ihren Körper geniessen zu können.

    Ich nehme mich diesen Tipp jedenfalls zu Herzen, schliesslich hilft dieser Drink auch den männlichen Personen, nicht wahr…

    Beste Grüsse
    Heinz Buser

  5. Hallo Petra,

    vielen Dank für diesen Artikel! Ich bin schon seit Jahren Green Smoothie-Fan. (erstmals entdeckt während meines Auslandsjahres in Nordamerika)

    Kann Green Smoothies nur jedem empfehlen!

    Wenn es jemand mal ausprobieren will: Ich hab ne 3 Tage Green Smoothie Challenge entwickelt, die jedem den Einstieg in den Green Smoothie Lifestyle erleichtert!

    Du findest die 3 Tage Green Smoothie Challenge auf http://www.greensmoothielifestyle.com!

    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Alles Liebe,

    Marina

  6. „Mein Tipp:
    Abnehmen mit grünen Smoothies funktioniert prima und ist weitaus besser als irgendein Chemie-Cocktail aus der Apotheke.“

    Dein Wort in Gottes Ohren 😉 Was wir uns an Gesundheitskosten ersparen würden, wenn die Leute nur mehr Grüne Säfte und Smoothies trinken würde. Ich denke ein großes Gläschen täglich würde schon ausreichen um bei den meisten langfristig starke gesundheitliche Verbesserung herbeizuführen.

    Da hilft nur weiter die Message zu verbreiten und mit gutem Beispiel vorangehen!

    Viele Grüße aus Wien,
    Roman

  7. Fred sagt:

    Ja, glaube Ich auch. Man muss nicht gänzlich auf Rohkost umstellen um von grünen Smoothies zu profitieren. Und es gibt so viele Rezete dass wohl Jeder einen Smoothie nach seinem persönlichen Geschmack finden kann.

  8. birgit sagt:

    hallo
    wirhaben dieses jahr das erste mal smoothies gemacht,mus sagen es ist prima mann weis was man rein tut und es schmeckt.Wir werden weiter machen,hoffen die pfunde purzeln auch ein wenig.gruss birgit

  9. walter sagt:

    hallo,

    mit der Yacon wurzel kann mann einen sehr guten smotthie
    herstellen er hat alle vitamine, und sie brauchen nix dazutun als
    ein bisschen wasser oder frischen o-saft.

  10. Serigne Lo sagt:

    Gefällt mir! Ein gesunder Lebensstil ist mit das wichtigste, was ein das ganze Leben begleiten sollte. Es ist nie zu früh und auch nie zu spät! Dies kann mir jeder bestätigen der seine Ernährung auf GESUND umgestellt hat, das Lebensgefühl ist ein ganz anderes. Diese Smoothies, welche ja derzeit sehr gehypt werden, werden zurecht gehypt! Man hat in diesen Smoothies alle wichtigen und essentiellen Nährstoffe. Und es gibt unendlich viele Varianten! Smoothies gehören aufjedenfall in einen gesunden Ernährungsplan! Vitamine aber auch Mineralstoffe findet man in Smoothies und die Leute von heute unterschätzen die Wirkung von Vitaminen auf unseren Körper. Eine gesunde ausgewogene Ernährung kann echt das Leben verändern!

  11. schamane sagt:

    Ich finde es sehr wichtig dass man auch einfach selbst ausprobiert, was einem gut tut. Man sollte einen Smoothie nicht einfach wie ein Getränk „hinterschütten“ , schließlich ist es rohe Nahrung, die im Mund eingespeichelt werden sollte und so vorverdaut wird. Darum empfinden manche Menschen, dass Smoothies ihnen schwer im Magen liegen. Und dann zum abnehmen natürlich nicht Unmengen an Fructose, was ja manche Rezepte haben.

Hinterlasse einen Kommentar