Abnehmen mit dem Minitrampolin (2)

In meinem letzten Artikel habe ich darüber geschrieben, wie man mit einem Minitrampolin etwas gegen das Bauchfett tun kann und welche weiteren Vorteile das Trampolinspringen (bzw. –schwingen) mit sich bringt. Heute möchte ich zeigen, was man beachten sollte, wenn man sich so ein Minitrampolin anschaffen möchte.

Qualität des Minitrampolins ist entscheidend

Auf den ersten Blick sehen ja alle Trampoline ähnlich aus. Aber die Unterschiede können gravierend sein. Das Sonderangebot für 39,90 Euro ist sicher verlockend, aber stellt sich dann oft als Fehlentscheidung heraus. Es ist wie beim Auto: klappriger Gebrauchtwagen oder sicherer, bequemer Mercedes.
Man sollte sich unbedingt ein hochwertiges Minitrampolin besorgen, wenn man es regelmäßig nutzen möchte und zum Spaßfaktor auch gesundheitliche Vorteile kommen sollen. Qualität ist hier sehr wichtig, denn sonst hat man nur ein kurzes Springvergnügen. Im schlimmsten Falle kann es zu ernsthaften Verletzungen kommen. Also lieber die Mittel- bis Oberklasse wählen, statt zu sparen.

Was ist das richtige Minitrampolin für mich?

Ich habe in den letzten Tagen viel recherchiert, um auch für mich das geeignete Trampolin zu finden. Da ich im Bandscheibenbereich etwas vorsichtig sein muss, hatte ich erst Bedenken, ob das überhaupt das Richtige für mich sein kann.
Eins ist mir sehr positiv aufgefallen, da hier nicht nur die Qualität stimmt. Die Unterschiede zu anderen (wenn auch preiswerteren Modellen) sind gravierend.

Das ist mein persönlicher Favorit:
(für mehr Informationen darauf klicken)

Abnehmen mit Minitrampolin

Hier einige Punkte, die es zu beachten gilt:

Wie groß sollte das Minitrampolin sein?

Minitrampoline gibt es mit Durchmessern von etwa 1,00 bis 1,25 m. Das sieht auf den ersten Blick nicht nach einem großen Unterschied aus. Aber versuchen Sie es selbst einmal: Legen Sie sich zum Beispiel mit Bandmaß, Zollstock oder Stricken in entsprechender Länge ein Kreuz auf den Boden. Wenn man sich jetzt den Kreis vorstellt, den das Trampolin ausfüllen würde, sieht man deutlich, dass die 25 Zentimeter doch einen erheblichen Unterschied ausmachen. Vor allem dann, wenn der Platz, den man zur Verfügung hat, nicht allzu groß ist. Natürlich ist das Schwingen auf den etwas größeren Geräten etwas angenehmer. Aber entscheidend ist eben der Platzbedarf. Denn wenn man das Trampolin immer erst aufwändig wegräumen und wieder hervorholen muss, wird es bald in der Ecke verstauben. Da man keine extrem hohen Sprungübungen macht, spielt die Raumhöhe keine große Rolle. Eine Raumhöhe von ca. 2,40 m ist völlig ausreichend.

Minitrampolin mit Federn oder Gummibändern

Es gibt Minitrampoline mit Federaufhängung und solche mit Gummibändern. Auf die Federn möchte ich hier nicht weiter eingehen. Nur so viel: Wenn Federn, dann unbedingt auf die Qualität achten. Sonst hat man nicht lange Freude am Schwingen und Springen. Die Federn könnten recht schnell an Elastizität verlieren, mit Quietschen beginnen und im schlimmsten Fall brechen oder aus der Aufhängung brechen.
Der große Nachteil von Federn gegenüber Gummiseilen ist, dass der Bremsweg bei der Abwärtsbewegung kürzer und die Dämpfung geringer ist. Die Stoßbelastung für die Gelenke ist somit größer. Und jeder, der schon einmal mit Knie- oder Rückenproblemen zu tun hatte, weiß, wovon ich rede.

Natürlich müssen auch die Gummibänder von hoher Qualität sein, sonst sind sie schnell „ausgeleiert“. Dabei ist außerdem darauf zu achten, dass sie dem jeweiligen Körpergewicht angepasst sind und auch leicht ausgewechselt werden können.

Das Minitrampolin mit Gummiseilaufhängungen (Gummikabel) ermöglicht tiefe, harmonische und weiche Bewegungen. Sie erzielen damit Gesundheitswirkungen auf den ganzen Körper, auf jede Körperzelle, sogar die inneren Organe werden aktiviert.

Qualität der Aufhängung und der Sprungmatte

Sollte man sich doch für Stahlfedern entscheiden, ist es wichtig, auf die Befestigung der Federn am Rahmen und der Matte und zu achten und die Stabilität der Ösen oder Bügel zu prüfen.
Die Matte besteht aus Nylon, Polyäthylen oder Polypropylen. Auch hier sollte man auf Qualität achten. Sonst kann es sein, dass die Matte schnell ausleiert. Hochwertige Sprungmatten verändern auch über Jahre ihre Elastizität und damit ihre Sprungeigenschaften nicht.

Auf die Belastbarkeit des Minitrampolins achten

Entscheidend beim Kauf ist,  dass das Trampolin an das Körpergewicht angepasst ist. Bei manchen Herstellern ist das nicht so einfach zu erkennen, denn manchmal wird in der Beschreibung die maximale Belastbarkeit (oder maximale Belastung) angegeben. Damit ist dann oft nicht das Körpergewicht gemeint, sondern die Kraft, die auf das Trampolin wirkt, wenn man darauf schwingt oder springt.  Einfacher ist es, wenn vom empfohlenen Körpergewicht die Rede ist. Das ist ja für uns als Verbraucher messbar!

Zum Schluss noch ein paar kleine Hinweise, die sich eigentlich von selbst verstehen:

  • falls man das Minitrampolin auch einmal mit auf Reisen nehmen möchte, sind Beine zum abschrauben oder umklappen von Vorteil
  • immer einen festen, ebenen Untergrund wählen
  • alles aus der Nähe des Sprungbereiches entfernen, was scharfkantig ist oder zu Bruch gehen könnte

Nun bin ich noch gar nicht dazu gekommen, ein paar Übungen zu beschreiben, die besonders dazu geeignet sind, dem Bauchfett zu Leibe zu rücken. Da muss ich leider noch einmal auf einen der folgenden Beiträge vertrösten. Denn auch dazu gibt es allerhand Spannendes und Wissenswertes. Ich hoffe, Sie freuen sich mit mir auf den nächsten Beitrag zum Thema Minitrampolin.

 

Opt In Image
Hier die Erstausgabe meines Newsletters bestellen und Report gratis erhalten
Wie auch Sie mit einfachen Tricks gesund abnehmen können!

3 gute Gründe, um den Report jetzt sofort herunterzuladen!

> Es ist absolut kostenlos

> Es ist absolut unverbindlich und ohne Verpflichtung

> Sie erhalten meinen Newsletter mit wertvollen Tipps

Der Schutz Ihrer Privatsphäre hat für mich oberste Priorität! Ihre Daten sind sicher und werden niemals von mir an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit nur einem Mausklick wieder aus meinem Newsletter austragen!

GD Star Rating
loading...
Abnehmen mit dem Minitrampolin (2), 5.0 out of 5 based on 5 ratings
Petra Kollert

About The Author

Warum betreibe ich diesen Blog? Vor einigen Jahren gab es in meiner Familie gesundheitliche Probleme. Da ich das Übel bei der Wurzel packen wollte, fing ich an, mich mit gesunder Ernährung zu beschäftigen. Ich erkannte sehr schnell, dass viele Wehwehchen durch falsche Ernährungsgewohnheiten hervorgerufen werden und wollte mehr zu diesem Thema wissen. Ich absolvierte eine Ausbildung zum Ernährungsberater und konnte nun vielen Menschen (und natürlich mir selbst) helfen, sich wohler in ihrer Haut zu fühlen. Problem Nummer 1 ist dabei (Sie ahnen es!) das leidige Thema Abnehmen. Vor allem die Frauen (mögen es mir die Männer verzeihen) mögen diese „Speckrolle“ am Bauch überhaupt nicht. Sie möchten auch im Bikini und hautenger Kleidung schlank und schick aussehen. Für alle, die dem Bauchfett den Kampf ansagen und gern eine Bikinifigur haben wollen, ohne sich krank zu hungern, informiere ich auf diesem Blog über neue Trends zu diesem Thema.

8 Comments

  1. Peter Wutte sagt:

    Hallo Petra

    Ich habe gedacht Trampolin ist nur für kleine Kinder. Ich bin schon gespannt was für welche Übungen kommen um das Bauchfett loszuwerden.

    Herzliche Grüße
    Peter

  2. Werner Fink sagt:

    Hallo Petra,
    das wird ja immer sportlicher, um fitt zu werden.

    Gruss Werner

  3. Emanuel sagt:

    Wahnsinn was mit „springen“ möglich ist, dabei macht es auch noch Spaß.

  4. Dorit Kruschke sagt:

    Das ist eine super Sache.Kann ich mir auch gut vorstellen.Aber eine Frage hätte ich da noch.Es ist gut für den Rücken,wie ist es aber,wenn ich einen Bandscheibenvorfall habe?Kann ich dann trotzdem Trampolin springen?

    Liebe Grüße Dorit

    • Petra Kollert sagt:

      Hallo Dorit,
      das ist eine gute Frage, die ich mir auch gestellt habe. Ich kann sie aber nicht hier in 2 Sätzen beantworten und muss Dich bis zu meinen nächsten Artikel vertrösten. Bis dahin habe ich auch hoffentlich Antwort von fachkundiger Stelle erhalten.
      Herzliche Grüße
      Petra

  5. Jetzt kann ich mir auch ein Trampolin kaufen da ich weiß auf was ich achten muss.
    Danke Petra

    Gruß Ulrike

  6. Hall Petra,

    ich bin überrrascht, was mit einem Trampolin alles möglich ist.
    Bis jetzt hatten da nur meine Enkel daran Spaß.

    Übrigens großes Kompliment. Ich verfolge aufmerksam Deine Beiträge, da Du es immer schaffst, dem Leser viel Input zu vermitteln und neugierig machst, auch in meinem Alter noch was Neues auszuprobieren.

    Viele Grüße
    Gerhard

  7. Abnehm Guru sagt:

    Hallo und vielen Dank für den guten Beitrag!
    Wie es Peter schon bemerkt hat, ist es zwar erdenklich, dass das Trampolin eigentlich nur für Kinder gedacht ist.
    Aber wer schonmal auf einem solchen Trampolin drauf war, der weiß, wie anstrengend das ist und wieviel Kalorien man in wenigen Minuten damit verbrennen kann.

    Ich persönlich empfehle in meinem Blog jedem, sich zu bewegen. Ob auf der Arbeit oder beim Spaziergehen oder bei Nutzung der Treppen statt dem Aufzug. Wo immer es möglich ist sollte die körperliche Bewegung genutzt werden. Ein TRampolin eignet sich hierfür auch hervorragend. 😉

Hinterlasse einen Kommentar